Gewöhnliches für ungewöhnliche Menschen

-leben mit Alopezie-

Sonntag, 21. Oktober 2012

Sonntag, 16. September 2012

Bratz®"True-Hope-Dolls" Neueinführung Oktober 2012 in Deutschland

 
 
Ankündigung:

endlich ist es soweit- das Warten hat ein Ende!
Ab Oktober 2012 sind die Bratz®"True-Hope-Dolls" auch in Deutschland angekommen. Wir freuen uns riesig und sagen herzliche Dankeschön an alle Unterstützer:

willkommen in Deutschland!!!

http://www.alopezienetz.de/shop4kids/

 
Announcement:

Finally it is done-waiting has an end!
From October 2012, the Bratz ® "True Hope Dolls" also arrived in Germany. We are absolutely delighted and say heartfelt thanks to all the supporters:

Welcome to Germany!
 
 

Bratz®"True-Hope-Dolls"

Moxie Girlz™ True Hope™ Dolls wurden geschaffen, um als Inspiration und Begleiter zu dienen. Geeignet für jungen Menschen und vor allem Kindern, welche an Haarverlust verursacht durch Krankheiten wie z. B. Alopecia (Alopezie), Trichotillomanie oder durch Therapien wie z.B. bei Krebs leiden.
 
********************************************************************************
 
für jede True Hope Bratz and Moxie Girlz Puppe erfolgt eine Spende von $1,00 an die Krebsforschung von “City of Hope“

*City of Hope ist ein führendes Forschungs-, Behandlungs- und Schulungszentrum bei Krebs, Diabetes und anderen lebensbedrohenden Krankheiten. Ausgewiesen als umfassendes Krebs-Zentrum (die höchste verliehene Auszeichnung vom Nationalen Cancer Institut) und ein Gründungmitglied des Nationalen Comprehensive Cancer Netzwerks. City of Hope ist weltweit anerkannt für seine mitfühlende Patientenversorgung, innovative Wissenschaft und translationale Forschung und Durchbrüche in vielversprechenden neuen Therapien.
www.cityofhope.org

Donnerstag, 2. August 2012

Global Alopecia Mission (GAM) Germany


besuchen Sie uns auf Facebook und 

werden auch Sie Teil der globalen Alopecia-Gemeinschaft!:


Die einstimmige Erklärung der Global Alopecia Mission, seiner Mitglieder und Unterstützer.








Wenn es für Menschen, im Laufe menschlicher Ereignisse notwendig wird, eine neue Idee und Vision anderen Menschen zu präsentieren, die auf der Suche sind nach einer höheren Ursache, in der Bestrebung eine besseren Leben, für sich und ihre Familien zu erzielen, erfordert es einen angemessenen Respekt gegenüber der Meinungen der Menschheit, der  sie die Ursachen erklären sollten, die sie zur Handlung treibt.


Wir halten diese Aussage für selbstverständlich, dass Alopezie Areata eine Autoimmunkrankheit ist, Alopecia ist ein klarer nach außen gebrachter Ausdruck dieser Krankheit, und es sollte unser Ziel sein, den Körper von dieser Krankheit zu befreien.

Darum ist die Forschung zur Alopecia Areata der einzige Weg, um zu verstehen dass diese Aussagen die Wahrheit sind und es ist das Recht der Betroffenen, dass eine ernsthafte systematische Forschung durchgeführt wird.

Die Erforschung von Alopecia areata hat höchste Priorität.

Die bisherigen Bemühungen in der Vergangenheit und der aktuelle Entwicklungsstand der Forschung sind nicht akzeptabel.

Verfügbare Behandlungen, sind wie kürzlich durch eine prominente medizinische Zeitschrift hingewiesen, enttäuschend.

Die aktuelle und gut unterrichtete Information überAlopecia  areata ist für Patienten und ihre Familien nicht sogleich verfügbar.

Die pharmazeutischen Bemühungen sind nicht AA-spezifisch, und basieren vorrangig auf dem Unterdrücken allgemeiner immunologische Funktionen, bei Patienten deren Funktionen bereits immunsupprimiert sind.

Obwohl AA 1.7 % der allgemeinen Bevölkerung betrifft, wird die öffentliche Finanzierung beschränkt und das ist problematisch.

Viele mögliche Ursachen (Auslöser) von AA und Behandlungstherapien sind unerforscht geblieben.

Der bisherige Fokus auf die kosmetische Situation der Alopecia areata, hat häufig zum Ausschluss geführt, dass Alopecia areata, als eine Krankheit zu behandeln ist, und spielt eine Rolle in der Minderung der Wichtigkeit bei der Forschung.

Uns wurde gesagt, dass es nur Haar ist, das unsere Krankheit oberflächlich und der Forschung unwürdig ist, dass unser Haar uns nicht definiert.

Wir, die Vertreter der Globalen Alopecia Mission, seine Mitglieder und Unterstützer, versammelt überall in der Welt, erklären uns jetzt deshalb, zur größten Alopecia areata Gemeinschaft und der Welt unserer Absichten, wir werden im Namen und durch die Autorität der Unterstützer von Global Alopecia Mission eine ernsthafte Forschung finden und verwirklichen.

Die Forschung ist die einzige Möglichkeit die Entstehung von Alopecia areata zu verstehen und ein Heilmittel gegen die Bildung von Alopecia areata zu finden.

Global Alopecia Mission

Montag, 4. Juni 2012

Die Alopezie-Arten

Die Alopezie-Arten
 
Bei den Alopezie-Arten wird grundsätzlich unterschieden zwischen vernarbenden (irreversiblen) mit Zerstörungen des Haarfolikels einhergehenden Alopezie-Arten und nicht vernarbenden Alopezie-Arten. Zu den häufigsten Alopezie-Arten gehören der hormonelle und erblich bedingte Haarausfall, sowie der kreisrunde Haarausfall (Alopecia areata). Die Entstehung der einzelnen Alopezie-Arten basiert auf verschiedenen Vorbedingungen und Entwicklungsprozessen. Im Fachbereich Alopezie-Arten beschreiben wir die einzelnen Alopezie-Arten und deren Erscheinungsformen bzw. Symptomatik.  

Montag, 28. Mai 2012

Alopezie? Was ist das?

die Alopezie,
ist eine der häufigsten entzündlichen Haarausfallerkrankungen, welche durch verschiedene Ursachen  (z. B. Autoimmunerkrankung, Strahlen, genetische Disposition, Infektionen etc.) entsteht, mit einem Zustand, einer sichtbaren Lichtung des Kopfhaars, welche sich zwischen abnormen, schütteren Haupthaar (Hypotrichose) oder haarlosen Hautbezirken darstellt. Sie wurde erstmals von Hippokrates erwähnt, mit Bezug auf eine „Fuchskrankheit“ (altgriech. λώπηξ, alopex „Fuchs“). Unter einer Alopezie wird nicht, ein über die Norm gesteigerter Haarausfall (Effluvium) verstanden, denn dieser führt nicht notwendigerweise zu einer Alopezie. Als Alopecia areata (Alopecia circumscripta oder kreisrunder Haarausfall), wird der Verlust einzelner Haarbereiche mit einem runden, lokal begrenzten krankhaften Haarausfalls bezeichnet. Jedoch kann der Haarausfall auch weiter fortschreiten und zum Verlust aller Kopfhaare (Alopecia totalis) oder auch zum Verlust aller Körperhaare (Alopecia universalis) führen. Bei der Alopecia areata gibt es eine Sonderform, welche als „Pseudopelade Brocq“ (Alopecia areata atropicans) bezeichnet wird. Sie ist langsam fortschreitend und nicht reversibel, da diese von einer herdförmigen Zerstörung der Haaranlagen begleitet wird.
 
Wir  haben für Sie, in den einzelnen Fachbereichen die verschiedenen Arten der Alopezie beschrieben, sowie die Ursachen als auch die Möglichkeiten für eine Behandlung.  Ergänzend erklären wir Ihnen den Ablauf der Diagnose und geben Ihnen  einen Einblick in aktuelle wissenschaftliche Studien.
 
oder- besuchen Sie unseren Shop: Shop4you